Walckerpark Ludwigsburg

project-Ludwigsburg7project-Ludwigsburg6project-Ludwigsburg8project-Ludwigsburg2project-Ludwigsburg3project-Ludwigsburg1project-Ludwigsburg4project-Ludwigsburg5

Bauherr: Stadt Ludwigsburg, Dezernat III Bauen, Technik, Umwelt
Design team: Lysann Schmidt (Landschaftsarchitektin) + fabulism (fabulismoffice.com/walckerpark)+Heiko Holzberger (Verkehrsplaner)
Meine Rolle: Verantwortliche Landschaftsarchitektin (Städtebaulicher Wettbewerb)
Adresse: Ludwigsburg, Deutschland
Datum: 2018
Fläche: 33.000 m²

Die Struktur des Walckerparks wird durch seine städtebauliche Situation als Eingang zur barocken Innenstadt und durch die topographische Situation mit der höher liegenden Heilbronner Straße (B27) geprägt. Durch die Nähe zum Residenzschloss soll der Walckerpark als erster Eindruck auf dem Weg zum Schloss in Erinnerung bleiben: ein moderner Stadtpark mit altem Baumbestand, Rasenflächen, die zum Picknicken einladen und aufregende Spielflächen, die den Spaziergang zum Schloss für junge Besucher verkürzen. Ein neuer Platz auf dem westlichen Wettbewerbsgelände setzt die Reihung von historischen Plätzen (Bibliotheksvorplatz, Holzmark, Marktplatz) fort und wird zum neuen Eingangsplatz der barocken Innenstadt. Die gewünschten Stellplätze werden in einem kompakten zweigeschossiges Parkierungsbauwerk untergebracht und unter dem Park integriert.

Entsprechend des Freiflächenentwicklungskonzeptes und inspiriert durch die historischen Alleen soll die B27 in einen grünen Boulevard umgestaltet werden, in dem auch qualitative Geh- und Radwege integriert sind. Dieser Boulevard wirkt wie das Rückgrat des neuen Walckerparks, an den sich dann die Bestandsbäume und die ergänzten Baumgruppen anschließen. Die Gehölzpflanzungen sind im Norden am dichtesten und werden Richtung Süden von Rasenflächen unterbrochen, um Picknick, Spielen und Sonnenbaden  zu ermöglichen. Die dichten Gehölze wirken zusätzlich zur Topographie als Lärmschutz. Im Gegensatz zu den Alleenbäumen des Boulevards stellen die unregelmäßigen Baumgruppen innerhalb des Parks eine Verbindung zu den benachbarten Parks wie Favoritepark und Marienwahl dar.